Carmelo Danisi, Moira Dustin, Nuno Ferreira and Nina Held, ‘SOGICA – Case studies comparison’, updated 15 March 2018. This table maps some of the similarities and differences in SOGI asylum law and policy across our three case study countries – Germany, Italy and the UK – and at European level.

Linke, Juliane/ Wessel, Barbara (2017): Rechtliche Expertise: Situation unverheirateter gleichgeschlechtlicher Partner*innen im Asylverfahren. Schwulenberatung: Berlin.

Schmidt, Frank, LSBTI mit Fluchtgeschichte in Berlin: Zur besonderen Bedürfnislage geflüchteter Menschen mit schwuler, lesbischer, bi-, trans- oder intersexueller Orientierung und Identität (LSBTI) und daraus ableitbaren Interventions- und Konzeptionsmöglichkeiten Sozialer Arbeit, Bachelorarbeit zur Erlangung des Akademischen Grades „Bachelor of Arts“ (B.A.) im Studiengang „Soziale Arbeit“ an der „Alice Salomon“ – Hochschule für Sozialarbeit und Sozialpädagogik … Read more

Lisa Riedel und Gerald Schneider, ‘Dezentraler Asylvollzug diskriminiert: Anerkennungsquoten von Flüchtlingen im bundesdeutschen Vergleich, 2010-2015’, PVS, 58. Jg., 1/2017, S. 21-48, DOI: 10.5771/0032-3470-2017-1-21.

ELENA, ‘Sexual Orientation as a Ground for Recognition of Refugee Status’, Research Paper, 1998.

VG Ansbach, Urteil vom 21.08.2008, AN 18 K 08.30201 Kein Abschiebungsverbot gem. § 60 Abs. 5 AufenthG hinsichtlich Irans wegen bisexueller Neigungen.

VG Sigmaringen_Urteil vom 14.06.2012 – A6 K 737/12 In Kamerun werden Personen allein aufgrund einer (auch nur vermuteten) homosexuellen Orientierung ohne Anklage in Untersuchungshaft genommen. Dementsprechend droht bei Homosexualität eine Verfolgung im Sinne von § 60 Abs. 1 AufenthG.

VG Saarland, Urteil vom 23.01.2015 – 5 K 534-13 Die in Algerien für homosexuelle Betätigungen geltenden Strafbestimmungen sind für einen Mann nicht asylrechtlich unzumutbar, sofern dieser sich nicht nur zu Männern, sondern auch zu Frauen hingezogen fühlt, da ein solcher Mann aufgrund seiner Veranlagung in der Lage wäre, auch mit einer Frau eine Partnerschaft zu … Read more

VG Potsdam, Urteil vom 13.05.2014 – VG 6 K 3802/13.A (Germany) Zwar sind im kenianischen Strafgesetzbuch für homosexuelle Handlungen bis zu vierzehn Jahre Haft vorgesehen. Es gibt jedoch keine Erkenntnisse darüber, dass diese Strafen tatsächlich verhängt und exekutiert werden.